Patenschaft

Forchenhof Alpakas

 

Vier Junghengste zum Verlieben!

Neugierig, freundlich, intelligent, lernwillig, sanftmütig, gelassen und chronisch lebensfroh...

Übernehme für ein Jahr die Patenschaft für "Dein" Alpaka (gerne auch länger) und habe aktiv Teil an seinem Leben. Wie auch bei den Menschen ist jedes Alpaka einzigartig und hat seinen eigenen Charakter. Wir helfen Dir gerne bei der Auswahl Deines Patentieres, damit Du und Dein Patentier mit der Patenschaft auch glücklich seid

Mit einer Patenschaft für ein Alpaka unterstützt Du die Haltung und Pflege Deines Patentiers, das Dir besonders am Herzen liegt, d.h. das Geld wird ausschließlich für das Wohl der Alpakas verwendet (Ernährung, Medikamente,Tierarzt, Material für die Weide). Dein Patentier wird es Dir danken, denn Deine Spende kommt ihm und seiner kompletten Pflege zugute. Auch ist es ein ganz besonderes Geschenk für alle Alpaka Liebhaber und Fans.

 

 

 

Als Pate genießt Du einige Vorzüge:

Du erhältst nach dem Bestellvorgang von uns eine Patenurkunde + Bild per Post.
Den Namen des Tierpaten kannst du selbst auf der Urkunde eintragen.
Du nimmst an einem Patentreffen teil, das einmal im Jahr auf der Weide bei den Tieren stattfindet (inkl. Getränke) Muss innerhalb des Patenschaftsjahres eingelöst werden.
Viermal im Jahr darfst Du Dein Tier auf der Weide und im Stall besuchen (Nach Terminvereinbarung)

 

 

Bedingungen zur Alpaka Patenschaft auf dem Forchenhof

 Die Tierpatenschaft wird unter folgenden Bedingungen geschlossen:

  1. Eine Patenschaft kostet 90 € für ein Jahr. Der Betrag dient der Unterstützung, der Pflege und Haltung der Alpakas. Die Patenschaft beginnt an Deinem Wunschtermin. Die Patenschaft kannst Du auslaufen lassen oder Du kannst sie um ein weiteres Jahr verlängern, sodass Du Dein Patentier auf seinem Lebensweg begleiten kannst. Nicht in Anspruch genommene Leistungen verfallen am Ende der Patenschaft.
  2. Mindestalter 10 Jahre.
  3. Mit der Patenschaftsübernahme sind keinerlei Pflegeverpflichtungen oder Rechteübertagungen verbunden. Diese Rechte und Pflichten nimmt weiterhin der Forchenhof war. Die Haltung und Unterbringung des Tieres bleibt weiterhin Aufgabe des Forchenhofs.
  4. Als Pate/ Patin erhältst Du eine persönliche Patenschaftsurkunde, sowie ein Bild Deines Tieres.
  5. Vier mal im Jahr darf das Patentier unter Aufsicht im Stall oder auf der Weide besucht werden. Die Termine müssen 4 Wochen vorher mit dem Forchenhof per Email oder telefonisch abgesprochen werden.
  6. Einmal im Jahr veranstalten wir ein Patentreffen auf der Weide, zu dem Du herzlich eingeladen bist.
  7. Bei Verkauf oder Tod besteht kein Anrecht auf Dein ausgewähltes Tier. Wir bieten Dir alternative Tiere an, für die die Patenschaft weiter übernommen wird.

 

Bei Interesse kannst du direkt in unserem Onlineshop eine Patenschaft abschließen.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.